Einige Themen kann man ja nicht oft genug hören. Richtig mit google suchen, die ganze Power ausschöpfen. Gefühlt einhundert Mal gehört, dann ist auf der Website der Zeit eben die einhundertunderste Erklärung.

Peter Eisenberg zum Thema Gendern:

Weitere Quellen:

K-Means Clustering an Explorable Explainer

Dessen Entwickler war dann auch dafür verantwortlich, dass es erstmals eine Sicherheitsabfrage gab. Er hatte zuvor versehentlich, statt mit „dir .“ alle Dateien aufzulisten, durch Eingabe von „del .“ alles gelöscht. Kildall änderte den Befehl zu „era“ und gab der Nutzerschaft mit „Are You Sure (Y/N)?“ etwas Bedenkzeit.

Hammer Story – über Gary Kildall, den Mann, der das PC-Betriebssystem erfand.

Und noch etwas Arbeit: Kanban für Einsteiger oder Kanban ist mehr als nur ein Bord und auch der Rest der Vorträge der Konferenz Agile Verwaltung scheint einigermaßen interessant.

Zwei Links zu phantastischen Stories:

  1. Frau Wittmann hat wieder etwas im Internet ausgegraben: Bundesservice Telekommunikation — wie ich versehentlich eine Tarnbehörde in der Bundesverwaltung fand.
  2. Und die Bussard-Kollektoren aus Star Trek funktionieren wohl doch nicht so einfach.

https://data-science-blog.com/blog/2018/10/09/ii-einfuhrung-in-tensorflow-grundverstandnis-fur-tensorflow/

https://hackernoon.com/10-basic-tips-on-working-fast-in-unix-or-linux-terminal-5746ae42d277

Zwei Webfundstücke

Timelapse auf einem Containerschiff:

 

Steven Pinker und Hans Rosling mit Statistik und Bilder und Gapminder (na klar)

Früher war es ganz bestimmt nicht besser

… das ist meine erste Assoziation, wenn es um Suchmaschinenoptimierung geht. Es gibt unwahrscheinlich viele Parameter die man beachten muss. Das fängt an beim Quellcode, geht über Metaauszeichnungen und endet nicht zuletzt beim Inhalt der Seite. Von Verlinkungen zu guten anderen Webseiten gar nicht zureden. Was man auf der eigenen Seite einstellen kann, das beschreiben Stephan Czysch, Benedikt Illner und Dominik Wojcik in ihrem Buch „Technisches SEO“. Der Untertitel des Buches verspricht sogar nachhaltige Suchmaschinenoptimierung für Website- und Shopbetreiber, SEO- und Marketingprofis und für Webentwickler. Das ist eine ziemliche heterogene Zielgruppe – Webentwickler und Marketingprofis. Ok, in 16 Kapiteln werden Stellschrauben für den SEO-Erfolg angegangen. Wenn man dies als Anleitung nimmt und in die eigene Seite integriert kommt man sicher einen großen Schritt nach vorn. Ich habe (wie erwartet) viele mir bekannte Dinge gefunden, einige neue bzw. Faktoren, die ich bisher nicht beachtet habe. Besonders gut finde ich die erwähnten Links, die wie mit einer Art Linkverkürzer (seobuch.net/XXX) zu den Quellen im Netz führen. In einigen Teilen geht es sehr in die Tiefe zum Beispiel im Kapitel Ajax und JavaScript. Ich vermute mal, das schaut sich kein Marketingprofi an – man weiß es nicht. Das kleine Glossar am Ende finde ich auch ganz nützlich.

Technische SEO von Czysch, Illner und Wojcik aus den  O'Reilly Verlag

Technische SEO von Czysch, Illner und Wojcik aus den O’Reilly Verlag

Den Rest des Beitrags lesen »

Mahas Vortrag auf dem 31C3

In diesem Jahr untersuchte Maha die Digitale Agenda der Bundesregierung und präsentierte seine Ergebnisse: Wir beteiligen uns aktiv an den Diskussionen auf dem 31. Chaos Communication Congress in Hamburg.

Maha präsentiert seine Untersuchung der Digitalen Agenda

Maha präsentiert seine Untersuchung der Digitalen Agenda

Welche Wörter kommen besonders häufig vor und welche Bedeutung haben sie? Das eigentlich sehr positive Wort aktiv verkommt bei näherer Betrachtung zur bloßen Plattitüde. Den Rest des Beitrags lesen »